Cannabis auf dem Balkon

Die Mandantin hörte gern laut und oft Heavy Metal – dazu zur Entspannung einen schönen Joint. Jedoch entpuppte sich der erst kürzlich eingezogene Untermieter weder als Musikfan noch gönnte er der Mandantin ihr Vergnügen. Und als er nach einem Streit über die abendliche Lautstärke die Polizei rief, gab er den – wenig begeisterten – Beamten noch den Tipp sich doch mal die Balkonpflanzen seiner Mitmieterin näher anzusehen. Und so transportierten sie zwar nicht ihre Hi-Fi Anlage ab aber doch ihren liebevoll gepflegten Balkongarten, auf dem neben Tomaten und allerlei Kräutern eben auch meterhohe Cannabisstauden sich dem sonnigen friedrichshainer Hinterhofhimmel entgegen reckten.

Aber Ende gut – alles gut: Wir konnten das Verfahren sanktionslos zur Einstellung bringen. Der böse Untermieter ist übrigens nach der Aktion sofort ausgezogen. Und auch der Heavy Metal läuft wieder, laut und kraftvoll wie es sich gehört.

(Staatsanwaltschaft Berlin 274 Js 3572/19)

Der Strafverteidiger

 

Fachanwalt für Strafrecht

Strafverteidigung. Sexualstrafrecht. Revision.

Berlin

Rechtsanwalt Claus Pinkerneil

Mendelssohnstraße 27
10405 Berlin
Tel: (030) 31 00 40 80
Fax: (030) 31 00 43 83

Mobil: 0172-860 32 62

München

Rechtsanwalt Claus Pinkerneil

Nymphenburger Straße 147
80636 München
Tel: (089) 13 999 133
Fax: (089) 13 999 134

Mobil: 0172-860 32 62

 

[email protected]

fachanwalt-rechtsanwalt-strafrecht.de

Kanzlei Berlin

Kanzlei München

Berlin

Mendelssohnstraße 27
10405 Berlin
Tel: (030) 31 00 40 80
Fax: (030) 31 00 43 83

Mobil: 0172-860 32 62

München

Nymphenburger Straße 147
80636 München
Tel: (089) 13 999 133
Fax: (089) 13 999 134

Mobil: 0172-860 32 62

 

[email protected]

fachanwalt-rechtsanwalt-strafrecht.de

Kanzlei Berlin

Kanzlei München